Gemeinschaft zur Förderung des missionarischen Werkes von Bruder Johannes Baptista Stiehle CSsR. e.V.   © 2006ff

Für das Kloster der Schwestern vom heiligsten Herzen Jesu fertigte er die Pläne zum Bau einer neugotischen Kirche an und übernahm selbst die Bauleitung. Vom Beginn dieses Bauvorhabens berichtet er 1884 seinen Geschwistern. »Nicht weniger tröstet es auch mich, die Gelegenheit zu haben, auch etwas zur Vermehrung des Herzens Jesu machen zu können, denn auch diesem göttlichen Herzen habe ich den Trost hier in Cuenca, nämlich im Kloster der Schwestern des heiligsten Herzens jesu eine neue schöne gotische Kirche zu bauen, welche jetzt etwa vier Fuß hoch aus der Erde ist.« Das Fest der feierlichen Einsegnung wird am 12. Oktober 1893 gefeiert. Die gotische Kirche steht heute nicht mehr. In den 70iger Jahren muß sie einem neuen Gebäudekomplex weichen und wird abgebrochen. Heute bedauert man diesen Schritt, denn es war die einzige Kirche in Cuenca, die im neugotischen Baustil erbaut war.